Nichts als die Wahrheit

20. April 2010

Kirchenaustritt, nein, Übertritt in die Menschheit

Filed under: Humanismus, Religion — Argeleb @ 08:43

Die Kirchen, die katholische sowieso, erheben gerne den Anspruch, die alleinigen sinnstiftenden und moralischen Instanzen zu sein. Aus diesem Grund werden bereits kleinste Kinder von ihren „gläubigen“ Eltern zwangschristianisiert.

Viele dieser Christenkinder bleiben dann in ihrer jeweiligen Sekte (Katholiken, Protestanten, Orthodoxe usw.) und zahlen Zeit ihres Lebens brav ihre Mitgliedsbeiträge, die von einem willfährigem Staat für die Kirchen eingezogen werden.

Unterhält man sich einmal ernsthaft mit diesen Mitgliedern, dann stellt sich heraus, dass die meisten gar nicht glauben, was ihre Sekte ihnen so alles als Wahrheit verkaufen möchte. Das beginnt vor allem mit der verkorksten Sexualmoral der christlichen Kirchen, endet erstaunlicherweise aber dort nicht einmal. Es geht oftmals soweit, dass diese vermeintlichen Christen selbst die elementarste Wahrheit eines transzendentalen Gottes ablehnen. Folgende Ideen sind dabei sehr verbreitet:

  • Gott ist alles was mich umgibt
    Diese Christen würde man am ehesten als Pantheisten bezeichnen.  Die katholische Kirche hat den Pantheismus lange Zeit mit dem Atheismus gleichgesetzt. Das übersehen diese Pseudo-Christen dann ganz gerne.
  • Gott hat die Welt erschaffen, aber er beeinflusst mein Leben nicht mehr
    Erstaunliche Worte aus dem Mund eines Christen, denn das ist purer Deismus

Fragt man diese Pseudo-Christen, warum sie dann nicht aus der Kirche austreten, hört man gerne folgende Argumente:

  • Die Kirche tut viel Gutes
    Heute mag man den Eindruck gewinnen, dass die Kirchen viel Gutes tun (Krankenhäuser, Entwicklungshilfe, Kindergärten), aber das stimmt gar nicht. Zunächst einmal tun sie das zum größten Teil mit mit dem Geld, das sie vom Staat bekommen, also tut eigentlich der Staat das Gute, nicht die Kirche. Und das was man Entwicklungshilfe nennt, ist eigentlich Missionierung.
    Die Waage des Guten und Bösen hängt beim Christentum aber leider immer noch sehr stark auf der Seite des Bösen. Das Christentum ist bekannt für seinen grausamen Menschenhass, den sie im Laufe ihrer Geschichte immer wieder unter Beweis gestellt hat.
  • Ich möchte Mitglied meiner Gemeinde bleiben
    Man muss nicht um ein goldenes Kalb tanzen, um ein Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen. Es gibt genügend Organisationen, in denen man sich sozialisieren kann.
  • Was ist, wenn das ganze doch stimmt, und am Ende (jüngstes Gericht) wird abgerechnet?
    Wenn dem so wäre, dann hätte man eh verloren. Entweder weil man nicht aus voller Überzeugung dabei geblieben ist, oder weil man, wenn man sich die Bibel so anschaut, eh keine Chance auf den Himmel hat. Und wenn man doch nach den Regeln der christlichen Bibel gelebt hat, dann kommt man immer noch in die islamische Hölle. So oder so, man verliert.
  • Meine Kinder hätten es zu schwer in der Schule, da sie Außenseiter wären
    Und daran wird sich auch nie etwas ändern, wenn man diese Einstellung beibehält. Oder anders ausgedrückt: Du bist nicht verantwortlich dafür, wie die Welt ist, du wärst nur verantwortlich dafür, wenn sie so bleibt!

Man darf den Schritt heraus aus einer Kirche nicht als Austritt betrachten. Man kann ja schließlich nicht aus einem Verein austreten, dem man nie aktiv beigetreten ist. Vielmehr sollte man diesen Schritt als einen Übertritt ansehen, und zwar einen Übertritt in die Menschheit. Und falls man irgendwelche Verlustängste hat, dann sollte man diese über Bord werfen. Denn eines ist sicher: Wir sind nicht allein!

Advertisements

8 Kommentare »

  1. Ich bin vor ein paar Jahren aus dem gleichen Grund in die RKK eingetreten, aus dem ich auch Pirat geworden bin: Die Sache hat mich überzeugt. Dir sollte auch klar sein, dass die Piratenpartei für Glaubensfreiheit eintritt und es nicht wenige gläubige Piraten aller Konfessionen gibt. Mit solchen Äußerungen trittst du nicht nur eigene Parteikameraden in den Arsch, sondern vergällst womöglich noch potentielle Wähler.

    Kommentar von Frank — 20. April 2010 @ 09:05

    • Ich will niemanden davon abhalten zu glauben was er glauben will. Insofern verstehe ich nicht ganz, inwiefern dieser Artikel gegen irgendeine Glaubensfreiheit verstoßen sollte. Aber nicht zu glauben und trotzdem dabei zu bleiben ist schon ein wenig komisch. Das wäre ungefähr so, als würde ich Mitglied bei einem Fußballverein, obwohl ich Fußball gar nicht mag.
      Dieser Artikel hat übrigens auch gar nichts mit der Piratenpartei zu tun, hier geht es um Humanismus. Ok, ich hoffe allerdings schon, dass Pirat sein und Humanist sein zusammenpasst.

      Kommentar von ArgelebAndreas — 20. April 2010 @ 18:57

  2. Du siehst mitglieder einer kirche nicht als Menschen ?
    ich lege dir mal Artikel 4 Grundgesetz ans herz.

    -Cruel-

    Kommentar von Cruel — 20. April 2010 @ 09:15

    • Natürlich sehe ich sie als Menschen, aber sie wollen halt auch noch ein bisschen mehr sein, nämlich Kinder Gottes. Ich lege ihnen lediglich nahe, das Joch des Christentums abzulegen. Wenn sie ihren Glauben nicht als Joch empfinden, dann sollen sie ihn behalten. Aber sie sollten sich Gedanken machen und sich entscheiden!

      Kommentar von ArgelebAndreas — 20. April 2010 @ 19:01

  3. […] This post was mentioned on Twitter by Christian K., Dropwort, DoGaS, Cruel Baur, Lossos Technology and others. Lossos Technology said: RT @piratenmond: Nichts als die Wahrheit : Kirchenaustritt, nein, Übertritt in die Menschheit http://is.gd/bAfy2 […]

    Pingback von Tweets that mention Kirchenaustritt, nein, Übertritt in die Menschheit « Nichts als die Wahrheit -- Topsy.com — 20. April 2010 @ 21:23

  4. also irgendwie versteh ich nicht, wieso immer die katholische kirche das „alleinige“ böse gepachtet hat.
    allein der ausdruck „grausamer menschenhass“ verwundert mich schon.
    denn heutzutage ist die kirche ja nicht wirklich menschenverachtend.
    und das war sie in meinen augen auch nie.
    denn jeder mensch ist an sich voll mit hass und neid, das hat der mensch nunmal an sich.
    ich muß dazu sagen, das ich wirklich kein guter christ wär, wenn ich einer wär.
    klar haben die jungs nen paar leute auf dem gewissen, aber das haben andere religionen auch.
    und das man als christ in der islamischen hölle landen würde, glaub ich auch nicht wirklich. denn sind die islamisten nicht eigentlich „ungläubige“ in den augen eines christen? (wobei es andersrum genauso ist)

    also ich für meinen teil find die „schwarzkittel“ schon irgendwie cool.
    obwohl mir die vor 1000 jahren irgendwie besser gefallen haben (gott will es und so).

    in diesem sinne, jeder soll glauben was er will, solange unser abendland christlich bleibt.

    Kommentar von Sven — 26. April 2010 @ 11:00

    • Der Grund, warum die katholische Kirche so schlecht abschneidet, liegt ganz einfach darin, dass sie sich so bösartig aufführt, und das heute noch. Die christliche Moral leugnet in weiten Teilen die Natur des Menschen und muß daher als unmenschlich gelten. Man mag ja jetzt argumentieren, dass Gott den Menschen einige Zugeständnisse abverlangt, damit sie in ihr Himmelreich einziehen, aber da frage ich mich: Ist da (im Himmelreich) so wenig Platz? Oder, wenn Gott doch allmächtig ist, warum schafft er so unvollkommene Menschen, die sich erst beweisen müssen, indem sie im Diesseits Leid und Verzicht erfahren.
      Wie auch immer. Zählt man die Toten, die die Religionen auf dem Gewissen haben, dann dürfte die katholische Kirche die Nase ganz weit vorne haben.

      Du kommst ganz sicher in die islamische Hölle, da du ja kein Gläubiger bist. Und da du auch kein Christ bist, kommst du auch in die christliche Hölle, und in die Höllen aller anderen Religionen, die dieses Schicksal für Ungläubige vorsehen.
      Ich persönlich hoffe ja, dass ich in einer ökumenischen Hölle lande, und sich die Folterknechte der Religionen dauernd gegenseitig an die Wäsche gehen, und so vergessen mich zu foltern. Aber zum Glück sind das ja alles Märchen, so gesehen, muss man vor gar nichts Angst haben 😀

      Kommentar von ArgelebAndreas — 26. April 2010 @ 18:55

      • ja, in westeuropa hat die katholische kirche schon nen paar leichen im keller und dürfte auf jedenfall die nase vorn haben.
        aber in anderen weltteilen würd ich das nicht so sagen.
        will jetzt nicht mitm finger auf religionen zeigen 😀

        man muß auch sehen, wenn jeder ins himmelsreich kommen würde, also so ohne entbehrungen, dann würden wir die sonne garnicht mehr sehen, weil der himmel voller leichen wär 😉

        und ich glaub eh nicht das ich in eine hölle komme, sondern eher in ner urne unter der erde liege, wo ab und an paar regenwürmer anklopfen.
        und falls ich doch in ne hölle komme, dann werd ich wohl dem belzebub viel freude bereiten 😀

        Kommentar von Sven — 26. April 2010 @ 19:12


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: