Nichts als die Wahrheit

19. September 2009

Levi, der Zöllner

Filed under: Bundestagswahl, Demokratie, Grundgesetz, Piratenpartei — Argeleb @ 12:15

In den letzten Tagen muss ich des öfteren wieder an die Bibel denken. Das ist insofern merkwürdig, da ich ja eigentlich kein Christ bin. Aber gerade das neue Testament hat viel Gutes und Wahres zu bieten, und kann so auch in heutigen Zeiten immer eine Hilfe sein, wenn man vor schier unlösbaren Fragen steht. So lese ich etwa im Lukas Evangelium einen Bericht über die Berufung des Zöllners Levi:

Berufung des Levi

Und danach ging er aus und sah einen Zöllner mit Namen Levi am Zoll sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er verließ alles, stand auf und folgte ihm nach. Und Levi richtete ihm ein großes Mahl zu in seinem Hause, und viele Zöllner und andere saßen mit ihm zu Tisch.

Es nahten aber zu ihm allerlei Zöllner und Sünder, daß sie ihn hörten. Und die Schriftgelehrten und Pharisäer murrten wider seine Jünger und sprachen: Warum esset und trinket ihr mit den Zöllnern und Sündern? Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Die Gesunden bedürfen des Arztes nicht, sondern die Kranken. Ich bin gekommen zu rufen die Sünder zur Buße, und nicht die Gerechten.

Auch heute fordern viele Pharisäer, man solle sich doch sehr genau überlegen, mit wem man sich an einen Tisch setzt, also wem man ein politisches Gesprächsangebot gibt. Man dürfe den politischen Sündern nicht die Hand reichen, so diese Stimmen. Aber ist es nicht so, dass man gerade die verirrten Menschen wieder zurück holen muss auf den Pfad der Demokratie?

Die Piratenpartei versucht die Menschen von der Wichtigkeit und Richtigkeit demokratischer Grundwerte zu überzeugen. Wir werden nicht müde, auch der CDU/CSU der Frau Leyen und des Herrn Schäuble  zu erklären, dass sie sich auf einem gefährlichen undemokratischen Weg befindet.

Wenn jetzt, nur durch ein Interview eines Piraten, Menschen sich mit den Gedanken der Piratenpartei beschäftigen, die vorher undemokratischen Protest gewählt haben (sei es nun linksextrem oder rechtsextrem), dann bin ich froh darüber.

Advertisements

8 Kommentare »

  1. […] Levi, der Zöllner « Nichts als die Wahrheit a few seconds ago from api […]

    Pingback von Piratenpartei-News (piratennews) 's status on Saturday, 19-Sep-09 11:14:02 UTC - Identi.ca — 19. September 2009 @ 13:14

  2. Ein wahres Wort. Aber leider feuer alle lieber blind Salven ab, ohne überhaupt zu bedenken, was das/ein Interview tatsächlich nun für Auswirkungen hat und haben könnte (so gibt es nicht wenige Stimmen aus dem rechten Bereich, die nun aufgrund des Interviews wissen, dass sie Piraten nicht wählen wollen – auch das kann ein Schritt sein).
    lg

    Kommentar von tanine — 19. September 2009 @ 13:21

  3. Owe, jetzt werden die Piraten noch christlich 😀 Ich find’s interessant, daß in kritischen Situationen auch Nichtchristen zur Bibel greifen und da was für sich rausholen können…

    Gottes Segen
    De Benny

    Kommentar von Benjamin — 19. September 2009 @ 13:26

    • Die christlichen Werte sind ja nicht falsch. Ich z.B. habe dem Christentum den Rücken gekehrt, weil viele angebliche Christen vergessen haben, worum es den Christen eigentlich gehen sollte: Nächstenliebe! Und die Machenschaften der „C“DU und der „C“SU sind oft zu tiefst unchristlich! Da bin ich lieber bei den Piraten, die sind allemal christlicher als manch „christliche“ Partei.

      Kommentar von ArgelebAndreas — 19. September 2009 @ 13:31

  4. Danke für diesen Beitrag! Mancher mag vergessen, dass zwischen linken und rechten Parolen die Menschen stehen – und Menschen bleiben – trotz und wohl auch wegen ihren Fehlern.

    Kommentar von Yopperau — 19. September 2009 @ 14:12

  5. Hi Andreas,
    ich bin „christlich drauf“ und trotzdem oder gerade deswegen Pirat geworden. Die Parteien mit C stehen für mich nicht per Definition für die Werte eines christlich ausgerichteten Lebens. Vieles an der aktuellen Politik ist einfach „falsch“, Argumente, Bündnisse, Gesetzesvorlagen. Schon länger überlege ich

    Würde Jesus Piraten wählen? (von WWJD, What Would Jesus Do)

    Jesus war uneingeschränkt gegen die Falschheit der herrschenden (religiösen) Clique. Er hat kein Blatt vor den Mund genommen, wenn Kommerz den Tempeldienst gestört hat (vgl. http://tinyurl.com/muvtxf). Die bedingungslose Solidarität von Jesus mit den Ausgestoßenen der damaligen Welt ist und bleibt ein herausfordernder Maßstab!

    Ich bin gespannt wie sich das Profil der Piraten entwickeln wird und ich möchte meinen Anteil an einer Jesus-mäßigen Sicht für Germany dazu beitragen.
    Simon

    #starttheflamewar

    Kommentar von Simon B — 19. September 2009 @ 21:48

    • Warum #starttheflamewar? Du hast vollkommen Recht. Wir Piraten sind tolerant. Christen sind bei den Piraten genauso Willkommen, wie Atheisten, Buddhisten, Moslems, Juden oder Agnostiker. Ich selbst bin ja Agnostiker, mit starkem Hang zum Atheismus, allerdings finde ich das Jesus eine herausragender Revolutionär war, der sich bedingungslos, bis in den Tod, für die Menschenrechte eingesetzt hat, und das bewundere ich!

      Kommentar von ArgelebAndreas — 19. September 2009 @ 21:56

  6. ein atheistisches amen für dich

    Kommentar von ulysses — 20. September 2009 @ 01:56


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: